Herausfordernde Situationen

Im beruflichen Alltag kommen wir immer wieder in Situationen, in denen wir uns besonders herausgefordert fühlen: sei es mit KlientInnen, mit deren Angehörigen oder auch mit KollegInnen der eigenen Einrichtung oder kooperierender Institutionen. Wir werden einige Methoden kennenlernen, mit denen wir uns solchen Herausforderungen besserstellen können, und ganz praktisch herausfinden, welche (vielleicht auch ganz unerwarteten) Handlungsmöglichkeiten wir haben.

Methoden:

Der zweitägige Workshop besteht aus sehr wenig Theorie und dafür sehr viel Praxis. Anhand einiger herausfordernder Situationen der TeilnehmerInnen finden wir neue Handlungsideen. Im Vordergrund stehen dabei u.a. die Idee der Musterstörung, die Möglichkeit des (unerwarteten) Kooperierens und weiterer Optionen, die mithilfe einfacher Methoden der kollegialen Beratung entwickelt werden können. Von Bedeutung sind natürlich auch all die Herausforderungen, die wir bisher bereits erfolgreich bewältigt haben.

 Ziele:

Die TeilnehmerInnen sind anschließend in der Lage,

  • schwierige Situationen als Herausforderungen zu sehen, denen sie sich auf ganz verschiedene Weisen stellen können,
  • Wege und Methoden zu entwickeln, mit denen sie auch auf unangenehme und ungewohnte Herausforderungen reagieren können,
  • Wissen, wie sie KollegInnen zur Unterstützung heranziehen können.
  • Leitung: Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp

Kosten: 180,00 € 

Termin: Freitag, 11. Juni 2021 von 10.30 Uhr – 18.00 Uhr

und Sonnabend, 12. Juni 2021 von 9.00 Uhr – 15.00 Uhr

Anmeldungen bei F.I.S.A. mit der Angabe: WS 04 / 2021

Anmeldeschluss: 12. Mai 2021

Ort: Nordsee Akademie

Flensburger Straße 18

25917 Leck

Tagespauschale und evtl. Übernachtungskosten zahlen Sie bitte im Tagungshaus.

Wenn Sie übernachten möchten, dann bitte direkt in der Nordsee Akademie buchen:

info@nordsee-akademie.de

 

                     Flensburger Institut für Systemisches Arbeiten